26

Mai

2014

Wir kaufen Kalkputz ein


24℃


Heute sind wir zum Öko-Baustoffhändler unserer Wahl gefahren um eine Fuhre Kalkputz für das Obergeschoss abzuholen. Als wir das Erdgeschoss verputzten, gab es "Lorry", unsere T3 Pritsche, noch nicht und so mussten wir in kleinen Mengen den Audi 80 mit den 30kg Säcken befüllen. Ich bin zuversichtlich, dass wir mitunter mehr geladen haben, als Recht war – wir setzen in einem solchen Fall auf die großzügigen Toleranzen der Fahrzeughersteller und geloben Besserung.

Lorry mit einer Ladung von 750kg Gräfix Kalkputz 61

Unser Baustoffhändler fand die Idee mit den Putzleisten übrigens überhaupt nicht gut und erklärte, dass ich einfach mit einer 10mm Zahnkelle arbeiten sollte. Putz damit auftragen, dann mit der Glätekelle glatt ziehen (ziehend drücken) und fertig ist der Putz. Ich habe es (mehr oder weniger) nach diesem Prinzip im Erdgeschoss versucht und bin nicht sehr erfolgreich gewesen. Es ist also einfach Zeit etwas Neues zu probieren.

Vorsichtshalber habe ich mir trotzdem eine 10mm Zahnkelle zugelegt ☺.

Zahnkelle mit 10mm Zähnen

Schlussendlich waren die 25 Säcke trocken eingelagert und warten nun auf den Transport ins Obergeschoss. Mal sehen ob ich Harry dafür begeistern kann :-D .

Die 25 Säcke Gräfix 61 Kalkputz wurden vorerst in der Scheune eingelagert

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht