27

Apr

2014

Ausbesserungen an Fensterlaibungen und Fensterbänken


17℃


Annika hat es gestern geschafft, viele der Fenster von den diversen Schichten Schutzfolie zu befreien und es erstaunlich wie sehr sich die Optik der Zimmer dadurch verändert hat. Nicht nur, dass nun endlich das Sonnenlicht in seiner vollen Pracht die Glasscheiben passieren kann, sondern es erstrahlen nun auch von Innen die Fensterrahmen.

Noch sind nicht alle Fensterrahmen vorbereitet aber die fertigen sehen wirklich toll aus. Das weckt die Erwartungsfreude irgendwann einziehen zu können.

Die Fenster ohne Schutzfolie und Lehm

Fensterlaibungen mit Lehmputz ausarbeiten

Da ich gestern so gut beim Ausformen der Fensterlaibung im Flur vorankam, wollte ich den Schwung heute ausnutzen um im angrenzenden Kinderzimmer weiter so guten Fortschritt zu machen.

An vielen Stellen muß die Fensterlaibung nachgearbeitet werden

Jedes Zimmer hat seine eigenen Besonderheiten, welche zu beachten sind und die meisten davon treten rund um die Fenster auf. So hängt die Ausarbeitung der Fensterlaibung z.B. davon ab, wie das Fenster in das Fachwerk integriert werden konnte, wie viel Platz oberhalb des Fensters ist und ob genügend Platz für die anständige Montage einer Putleiste war.

Von diesen Faktoren ist abhängig, wie gleichmäßig ich den Lehmputz mit der Maschine auftragen konnte (abgesehen von der Laune der Putzmaschine). In Keanus Kinderzimmer sind einige dieser Bedingungen nicht so zugetroffen, wie man es sich gewünscht hätte, weshalb hier jetzt in mehreren Arbeitsgängen nachgearbeitet werden muss.

Die Fensterbank gleichmäßig mit Lehmputz in Lot zu bringen war davon noch die einfachste Aufgabe.

Die Fensterbank wurde mit Lehmputz in waage gebracht

In den Kinderzimmern wurde die Fensterlaibung sauber mit Lehmausgearbeitet

  1. Kommentare
    1. Rayk · 02.11.2014 · 11:11

      Hallo Ole, wann gehts denn hier mal wieder weiter?

    2. Stefan · 25.10.2014 · 15:22

      Hallo Familie Voß, habe euren kompletten Blog, in den letzten Tagen durch gelesen. Und ich ziehe den Hut vor euch, aller acht vor dieser Leistung. Schade das es nicht weiter gegangen ist mit dem Blog wir schreiben den 25.10.2014. Wünsche euch allen viel Freude an euren Eigenhaus Gruß Stefan Razingar

* wird nicht veröffentlicht