19

Jul

2013

Last-Minute Elektriker-Arbeiten


19.07.2013, 22°C


Vor der Montage der Putzleisten im Badezimmer fiel mir gestern auf, dass ich vergessen hatte die Zuleitung zum Saunaofen zu legen. Da ich ohnehin an der Elektrik sein würde, entschied ich mich noch für weitere Last-Minute Änderungen und so verging fast ein ganzer Tag mit kleinen Arbeiten an der Elektrik im Badezimmer.

Neben Last Minute Veränderungen an der Elektrik wurden auch die Putzleisten angebracht

Es waren gerade die Arbeiten an der Zuleitung zum Badezimmer (10mm2) und die zum Saunaofen (6mm2), welche viel Zeit in Anspruch nahmen, weil die Kabel dank ihrer Stärke sehr unhandlich sind und unterschiedliche Schellen und Befestigungsmaßnahmen brauchten.

Gesamtübersicht Dreiphasenleitungen im Badezimmer

Doch irgendwann waren alle Zuleitungen neu verlegt und ordentlich befestigt. Zum Glück hatte ich noch etwas 6mm2 über von den Arbeiten an der Scheunenelektrik, welche mein Vater und ich während seines Besuches noch vornahmen (Eintrag folgt im Juli) und so konnte endlich die Leitung für den Saunaofen angebracht werden.

Der Anschluss für den Saunaofen wurde eingeplant

Die Zuleitungen 10mm2 und 6mm2 treffen hier aufeinander

Käftige Kabel brauchen kräftige Befestigung

Als ich die Zuleitung zum Saunaofen in die Klammern der Wandheizung drückte freute ich mich noch ob der wunderbaren Passform. Nichts lag näher, als die Endbefestigung ebenfalls mit den Klemmleisten zu machen.

Zum Glück war es mehr als offensichtlich, dass die Klemmen zwar das Eigengewicht des Kabels gut halten konnten, weitere mechanische Nachbearbeitung (Biegen) aber dazu führen würde, dass die Zuleitung aus der Klammer springt. Es musste eine bessere Befestigung her!

Befestigung des 6mm2 für den Saunaofe

Die Entscheidung fiel auf Lochband und die üblichen 200mm Torx-Schrauben mit denen ich fast alles im Haus verankere. Eine Gewaltprüfung bestätigte, dass das Kabel nun nicht mehr den Halt verlieren würde.

Warum das wichtig ist? Nun, solange das Kabel nur frei auf der Holzfaserdämmung liegt ist es nicht wichtig, doch sobald die Putze (Lehmputz und Kalkputz) aufgebracht wurden, möchte ich nur ungern große Putzbrocken von der Wand reißen, wenn ich die Zuleitung zur Sauna oder zum Durchlauferhitzer zurechtlege.

Befestigung für 10mm2 und 6mm2 Zuleitungen

Als weitere Verbesserung wurde die Interim-Verlängerung ins Erdgeschoss mittels einer großen Feuchtraumdose verbessert. Die Zuleitung steht nicht mehr unter mechanischer Belastung/Spannung und so liess es sich auch viel besser arbeiten.

Diese Feuchtraumdose übernimmt die Verlängerung ins Erdgeschoss

Dann ist jetzt alles vorbereitet für die nächsten Lehmputzarbeiten am morgigen Samstag!

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht