16

Jun

2013

Führungsschiene FKS 115 revisited


16.06.2013


Als ich vor einigen Wochen von der Wolfcraft FKS 115 Führungsschiene berichtete war mir bereits klar, dass die Halterung nicht viel taugen konnte. Zuerst funktionierte es noch irgendwie, doch nachdem ich ernsthaft mit der Führungsschiene gearbeitet hatte wurde die Dringlichkeit einer besseren Lösung groß, da die klapperige Halterung sich bei jedem Ablegen der Säge löste und der nächste Schnitt in den Alu-Schlitten ging!

Makita Handkreissäge auf Führungsschiene von Wolfcraft FKS 115

Als Ronja also letztens ins Bett gebracht wurde, da schlich ich mich in die Scheune und versuchte mich an einem Experiment was seit Tagen in meinem Kopf umherspukte: Den Kunststoffschlitten am Metallschlitten der Handkreissäge zu befestigen.

In die Bodenplatte der Makita Handkreissäge wurden Gewinde geschnitten

Es wurden also vier strategische Punkt zum Durchbohren gesucht, Gewindebuchsen in den Metallschlitten geschnitten und im Kunststoffschlitten die Köpfe der Schrauben etwas versenkt. Es war gar nicht so einfach mögliche Bohrungslöcher auszumachen weil Wolfcraft extrem am Kunststoff gespart hatte. Nicht nur waren überall großzügig Löcher im Kunststoffschlitten – der Schlitten war auch noch hauchdünn sodass ich befürchten musste nur beim leichten Versenken der Schraubenköpfe bereits durchzubohren.

Vier Senkkopfschrauben halten den Kunststoffschlitten vom FKS 115 an der Handkreissäge

Die Schraubenköpfe konnten also nicht vollständig versenkt werden aber immerhin war es durch glückliche Fügung des Schicksals möglich den Kunststoffschlitten auf der Führungsschiene "gleitbar" zu halten trotz der hervorstehenden Schraubenköpfe! Der Clou: Wolfcraft hat zwei erhobene Alustege über die gesamte Länge der Aluschiene gebaut, auf welcher der Kunststoffschlitten umhergleitet (auf dem ersten Foto zu sehen).

Ich hatte einfach nur Glück genau dort die Schrauben versenkt zu haben. Zwei weitere Schrauben, die ich ebenfalls anbringen wollte, hätten nicht gepasst. Glück habe ich auch, dass dieser Befestigungskindergarten in den Müll wandern kann…

Befestigungsmüll der Wolfcraft FKS 115 Führungsschiene

Kein Leinöl auf Holzkitt!

Es wurde ja eine Weile nicht mehr von der Recycling-Ecke berichtet was daran liegt, dass ich damit beschäftigt war diverse Macken und Schraubenlöcher mit Holzkitt auszubessern und anschließend abzuschleifen. Als dann alles fertig verspachtelt und geschliffen war kam mir die Idee das Holz doch zumindest rudimentär mit einer Lage gekochtem Leinöl zu schützen.

Das war leider keine so gute Idee wie sich herausstellte, da das verwendete Holzkitt das Leinöl zu gut annahm und jetzt jede gekittete Stelle dunkel hervorsticht. Toll, Ole ;-) .

Der Holzkitt hat das Oel zu gut angenommen

Klötzchen braucht der Lehmbau

Es soll bald mit dem Lehmputz weitergehen (die Putzleisten wurden ja bereits zugeschnitten), doch noch fehlen Holzklötzchen um die Putzleisten zu unterfüttern. Daher wurden heute einige 4×6cm Holzlatten zu Distanzklötzchen in unterschiedlichen Längen verarbeitet. Das ist mühsame aber notwendige Arbeit – leider nicht sehr erfüllend *g*.

Distanzklötzchen für die Putzleisten beim Lehmspritzen

  1. Kommentare
    1. Ole Der Bauherr :-) · 04.07.2013 · 21:49

      Mama, die ist noch nicht fertig - wir warten noch auf Teile :-) .

    2. mama · 04.07.2013 · 14:38

      Wo ist die fertige Recycling Ecke???

* wird nicht veröffentlicht