22

Nov

2012

Fliesenarbeiten in Küche und Bad


22.11.2012, 8°C


Die letzten Tage habe ich mit dem Verkleben von Fliesen auf die Estrich-Elemente verbracht. Das war teilweise ziemlich fummelige Arbeit und ich muss sagen, dass ich im Gäste-WC noch nicht den richtigen Blick für die Lage der Fliesen zueinander hatte. Daher habe ich dort auch heute noch vier Fliesen wieder herausgetrennt und neu verlegt. Die Küche sieht in der Fläche aber gut aus und ich bin zufrieden mit der Optik.

Mittlerweile besitzen wir ca. 800 Fliesenkreuze / Fugenkreuze (abzüglich Verlust durch Bruch oder Herstellungsdeformation) von denen ein Großteil zwischen den verlegten Fliesen klemmten. Daher bat ich Morien heute mir dabei zu helfen, die benutzten Fliesenkreuze zu bergen für die kommenten Fliesenarbeiten im Flur. Das tat er dann auch ziemlich schnell und ohne viel Verluste, sodass wir jetzt wieder etliche hundert Fliesenkreuze zur Verfügung haben.

Morien hilft mir die Fliesenkreuze zu entfernen

Korrektur im Gäste-WC/Badezimmer

Als ich im Gäste-WC mit den Fliesenlegearbeiten begann, da waren bereits 14 Jahre vergangen, seitdem ich zuletzt gefliest hatte – das war damals auch ein Badezimmer ;-) . Nachdem ich mit der Küche mehr Erfahrung gesammelt hatte wurde mir schmerzhaft bewusst, dass ich an einigen Stellen im Gäste-WC Fehler gemacht hatte. Die Fliesen lagen nicht gleichmäßig waagerecht im Kleberbett zueinander und so ergab sich – natürlich schön mittig im Raum – eine Wippenlandschaft, die ich so nicht hinnehmen konnte.

Vier Fliesen im Badezimmer mussten raus

Also begann ich die Fliesen minimal-invasiv aus dem Gefüge herauszutrennen. Das war beim Abriss damals einfacher, da konnte ich einfach mit dem Vorschlaghammer die Wand entfernen; heute war etwas mehr Fingerspitzengefühl angesagt. Die erste Fliese wurde kreuzweise mit der Trennscheibe aufgetrennt und dann mit Hammer und Meißel entfernt. Danach konnte ich mit etwas Hebelarbeit die drei umliegenden Fliesen hochhebeln und mit dem Herauskratzen der Fliesenkleberreste beginnen.

Vier unebene Fliesen wurden entfernt

Fliesenkleber wurde aufgetragen

Dann dauerte es auch nicht mehr lange, bis der frische Fliesenkleber aufgetragen und die neuen Fliesen eingeklebt waren. So sieht es jetzt wesentlich besser aus. Es gibt noch zwei andere Stellen die mir nicht gefallen, aber dort wird jeweils die Kloschüssel und die Duschwanne stehen, insofern kann ich gut damit leben.

Die vier neün Fliesen sind drin

Die letzten Bodenfliesen in der Küche

Als ich gestern Feierabend machte, da lag es einfach an dem Platzmangel. Ich hatte mich quasi zugefliest und konnte nur nicht mit Hilfe des Fachwerks die Küche verlassen ^^ . Also macht ich heute dort weiter, was allerdings ziemlich lange dauert, weil ich es einfach nicht hinbekam die Fliesen korrekt anzuzeichnen. Ich denke ich bin einfach etwas müde mittlerweile und das schlägt sich auf die Konzentration nieder.

Diese Kante ist gestern übrig geblieben

Die letzte ungeflieste Ecke in der Küche

Jedenfalls sind jetzt soweit die Fliesenarbeiten in der Küche ebenfalls erledigt und wir können uns demnächst auf den Flur und die umliegenden Zimmer konzentrieren. Es fehlt allerdings noch die Luke im Gäste-WC (über der Wasseruhr), mit der ich mich noch beschäftigen muss. Die hängt wiederrum eng mit der Wasserinstallation zusammen und das hat wieder mit dem Kalken der Wände zu tun. Uiuiuiui … was für ein Knoten. Fast gordisch.

Die Küche ist komplett mit Fliesen ausgelegt

Fliesen in der Küche und im Gäste WC

Fliesen in der Küche

  1. Kommentare
    1. Ole Der Bauherr :-) · 27.11.2012 · 08:18

      Das hätte man auch machen können, ja. Allerdings sind Fliesen rutschig und das Loch nicht mittig. Ich erhoffe mir, dass der Kleber der Fliese einfach besseren Halt gibt und ich nicht nach einer anderen Lösung suchen muss um die Fliese vorm Wegdrehen zu hindern. Letztendlich funktioniert vermutlich beides ^^. Grüße!

    2. Der Jan · 26.11.2012 · 08:55

      Hi, vielleicht mag die Frage dumm sein, aber wäre es nicht sinnvoller gewesen gleich das Loch in die Fliese zu schneiden BEVOR man sie verlegt?

* wird nicht veröffentlicht