15

Nov

2012

Die Turbo Kalk-Deckenbürste


15.11.2012, 1°C


Vergebens hatte ich nach einer Beschleunigung für das Kalken der Wände gesucht. Es musste doch irgendwie schneller gehen als mit dem 120×30 Flächenpinsel von Faust aus dem Baumarkt? Selbstredend hatte ich mich hier für die "professional"-Variante entschieden, denn: das Beste im BM geht gerade so für einen seriösen Handwerker. Das ist kein Witz, das ist kein Snobismus und gewiss keine Überheblichkeit *lach* – ich habe einfach schon so unglaublich viel Werkzeuge aus dem Baumarkt geschrottet oder war total unzufrieden mit der Handhabung/Qualität.

Aus Verzweifelung hatte ich versucht mit dem Kompressor und der Lackierpistole, sowie dem Pump-Wassersprüher die Kalk-Kaseinleimfarbe aufzutragen – Beides ohne Erfolg. Das konnte so aber nicht bleiben, also suchten wir weiter und stießen bei einem großen Internet-Verkaufsportal mit Auktionsfunktion auf den Kalk-Laden von Wolfgang Kenter. Dort gab es eine Kalk-Deckenbürste mit den Traum-Maßen 170×70, dicht bepackt mit Chinaborsten für €22,00. Die Rettung nahte.

Also wurden dort kurzerhand drei von diesen Zauber-Quasten (Kalk-Deckenbürsten) am letzten Dienstag gekauft und nun begann das Bangen, ob sie rechtzeitig zum kurzfristig geplanten Kalk-Großeinsatz am Samstag da sein würden? Vorsichtshalber schrieb ich noch eine E-Mail und bat um zügigen Versand. Ich weiß nicht ob das geholfen hat, aber heute lagen die Wunder-Bürsten bereits im Schuppen!

Kleines Werkzeug und richtiges Werkzeug die Kalk Deckenbürste kommt

Die Kalk-Deckenbürste (Kalk-Quast) hat ungefähr die gleichen Maße wie ein handelsüblicher Quast für den Tapetenkleister. Der Unterschied besteht zum einen in der wesentlich höheren Packdichte der Borsten, zum anderen in der Gesamtverarbeitungsqualität. Beim quasi neuen Tapetenquast, welchen ich zum Auftragen der Kalkmilch auf den Lehmputz benutze, hat der Griff sich bereits verabschiedet. Klar, das ist zu reparieren aber ärgerlich allemal.

Die Kalk Deckenbürste ist lang

Die Kalk Deckenbürste ist breit

Die Kalk Deckebürste in der Verpackung

Der rechnerische Vergleich zeigt, dass die Kalk-Deckenbürste mehr als 3 mal die Fläche von dem Flächenpinsel hat, den ich vorher benutzt habe. Auch ist die Deckenbürste besser zu halten, wegen der unterschiedlichen Arbeitsweise. Den Flächenstreicher habe ich eher als Pinsel angewandt, während die Kalk-Deckenbürste auch zünftig angepackt werden will.

Der Flächenstreicher aus dem Baumarkt mit 120x30mm

Dieser Pinsel wird für die Ecken benutzt

Der Kalk-Turbo mit Lachgaseinspritzung

Die Wand wurde nochmal fotografiert für ein Vorher-/Nachher-Vergleich und schon ging es los. Was soll ich sagen? Es ging flott voran. Wirklich, sehr flott und ich war total begeistert. Ich konnte die gesamten 6kg Kalk-Kaseinleimfarbe in unter zwei Stunden verarbeiten. Inklusive abwaschen und Fotos machen waren es sogar ziemlich genau 2 Stunden Arbeitszeit, verglichen mit mehr als drei Stunden vorher.

Die Flurwand mit rohem Kalkputz noch nicht durchgetrocknet

Die lange Flurwand ist fertig gekalkt

Bei aller Begeisterung für das neue Werkzeug, gibt es aber auch einen Nachteil: die Belastung auf die Handgelenke ist wesentlich höher als mit dem Flächenstreicher. Das liegt einfach an dem höheren Gewicht der Deckenbürste, sowie der intensiveren "Arbeitsdichte" – klar, das kostet Energie und was vorher 3½ Stunden dauerte wurde jetzt in unter 2 Stunden gepackt. Ich kann hier nur raten mal zwischendurch mit der anderen Hand zu streichen, das spart Gelenkbeschichtung, Sehnen und Muskelkraft.

Die Flurwand in vordere Richtung betrachtet

Bis ins Hobbyzimmer gekalkt

Das Ergebnis war wunderbar, die Kalk-Deckenbürste ist ihr Geld wert!

Am Fenster im Hobbyzimmer wurde auch noch die Kalk Kaseinleimfarbe aufgetragen

Gestern wurde auch gekalkt

Gestern war ich noch mit dem kleinen 120×30 Flächenstreicher aus dem Baumarkt zugange – schaffte aber trotzdem was, auch wenn es erheblich länger dauerte.

Die linke Wohnzimmerecke wurde gekalkt

Die rechte Wohnzimmerecke wurde gekalkt

Doch irgendwann ging mir meine tägliche 6kg Kalk-Kaseinleimfarben-Dosis aus und ich machte auch endlich Feierabend. Jetzt, wo ich weiß wieviel schneller das mit der Kalk-Deckenbürste geht, machen mir die 3 und mehr Anstriche auch keine Sorgen mehr ^^.

Die Kalk Kaseinleimfarbe reichte nicht mehr für die ganze Wand

  1. Kommentare
    1. Ole Der Bauherr :-) · 16.11.2012 · 12:48

      @Werkzeug: Absolut, so ist es. Es lohnt sich einfach gleich was Richtiges zu kaufen. @Wohnen: Ja, es freut uns auch wie es voran geht. Das ist zwar erst die erste Kalkschicht aber es wird mit jeder Besser :-). Grüße!

    2. Rayk · 16.11.2012 · 11:08

      Es geht halt nix über qualifiziertes Werkzeug... und wer billig kauft, kauft 2Mal!!! Sehr schon nach wohnen aus... Sehr schön, weiter so! Gruß Rayk

* wird nicht veröffentlicht