27

Nov

2011

Holzfaser und die letzten Fliegen


27.11.2011, 11°C


Es gibt Tage, da klappen Dinge einfach richtig gut. Dieses Wochenende war so eins, denn Moriens Kinderzimmer ist fast abgeschlossen und den komplizierten Übergang vom Obergschoss ins Erdgeschoss habe ich für den Flur ebenfalls fertiggestellt.

Der Uebergang zur Decke ist fummelig

Die Hausrückwand im Kinderzimmer mit Dämmplatten

Die Holzfaserdämmplatten verschwinden im Erdgeschoss

Dämmstoff zwischen den Geschossen

Endlich ist zu erkennen, wieso ich die Dämmung nicht von unten anbringen konnte: es gab einfach zu wenig Haltefläche für die Dämmplatten im Erdgeschoss. Jetzt habe ich die Holzfaserdämmplatten im OG an die ebene Wand angeklebt und geschraubt und brauch mich von unten jetzt nur noch um die Zwischenstücke zu kümmern.

Die Holzfaserdämmplatten kommen aus dem Obergeschoss

Lord of the flies

Diese kleinen Fliegen haben mich etwas überrascht, weil sie mir zuvor nicht aufgefallen waren. Sie schweben wie Fliegen, sehen aber wie Wespen oder Bienen aus. Zuerst hatte ich befürchtet, dass sich Wespen eingenistet hatten und machte einen Bogen um sie bis Keanu der furchtlose mir aufzeigte, dass es Fliegen seien. Ah. Wieder was dazu gelernt :-) .

Merkwürdige Fliegen bei herbstlichen Temperaturen

Letztendlich gab es so oder so nichts zu befürchten, war doch der Lord of the flies - alias 400W Halogendampflampe - anwesend um alle in seinen Bann zu ziehen ;-) .

Alle Fliegen mögen Licht

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht