10

Aug

2011

Lehm-Shuffle


10.08.2011


Heute folgte die Lehmschüttung im Flur (welche noch ausstand). Hierzu muss ich noch eine blöde Geschichte loswerden. Ich hatte - in meinem Eiferswahn alle Bodenlatten für den Flur bereits zugeschnitten, als mir klar wurde, dass ich diese zu kurz gemacht hatte. Auf den Bildern sind bereits die korrigierten Latten zu sehen - zuvor endeten sie noch direkt am KVH-Deckenbalken. Das hätte jedoch bedeutet, dass der Boden die letzten 20cm keinen Halt hätte und das war keine Option ;-) .

Die Bodenlattung muss überstehen

Drei Zentimeter trockener Lehm bilden die Grundlage

Der Flur wurde mit Lehm befüllt

Knapp sechs von ca. 11 Bigbags mit Lehm sind uns nach dieser Aktion geblieben. Ob die verbleibende Lehmmenge reichen wird um das gesamte OG mit Lehm zu verfüllen? Man darf gespannt sein - wir sind es jedenfalls (aber auch etwas besorgt).

Sechs Bigbags mit gesiebtem Lehm

Die verrückten Bigbags

Die Lehmbeutel vor der Scheune hatten mich schon lange genervt und da wir jetzt einen Punkt erreicht haben an dem klar ist, dass wir in diese Jahr keinen gekauften Lehm mehr verarbeiten werden (zumindest nicht für die Innenwände) war die Zeit gekommen aufzuräumen.

Wir spannten also den Passat vor das im letzten Herbst geschweißte Hubwagen-Addon und zogen die 1,2t Bigbags munter über den Hof. Ohne diese Konstruktion wäre das - ehrlich - unmöglich gewesen.

Der Passat zieht Bigbags mit Lehm

Die Bigbags wurden neu geordnet

Am Ende waren die Bigbags nach Lehmtyp sortiert und einige, sofern die Folie reichte, zugedeckt eingelagert worden. Diesmal haben wir auch die Paletten auf Steine hochgelagert, damit diese nicht unnötig leiden müssen.

Nun ist die Scheune wieder frei

Schlitze im Flur

Und trotzdem war noch etwas vom Tag übrig, also experimentierte ich noch etwas mit dem KVH als Lückenfüller für die verbleibenden Schlitze im Flur. Das Problem an dieser Stelle ist, dass ich nicht genug nachgedacht habe, als ich die KVH-Deckenbalken einzog. So beträgt der Abstand zwischen dem alten Fachwerk und dem neuen KVH fast genau 19cm - meine Füllhölzer (KVH Reste) sind jedoch 20cm breit 8-) . Dank der großen Makita (100mm) allerdings nur eine Fleißfrage.

Der erste seitliche Schlitz im Flur verschlossen

  1. Kommentare
    1. Ole · 20.08.2011 · 14:34

      Ja, die Decken werden sichtbar sein. Ob wir die Fachwerkbalken später noch verkleiden ist bislang ungewiss. Wenn wir sie nicht verkleiden, dann werden wir sicherlich nochmal die Kunststoff-Topfbürste wirbeln lassen :-) .

    2. Jan Wagner · 19.08.2011 · 01:59

      Hi, jetzt mal ne dumme Frage - wie sollen die Decken eigentlich später aussehen. Die Bretter sichtig - da ihr euch da so viel mühe gegeben habt, oder?

* wird nicht veröffentlicht