09

Aug

2011

Verfüllung mit trockenem Lehm


09.08.2011


So sieht es aus, wenn vor dem Haus 10 Bigbags, auf Paletten, mit gesiebtem Lehm gefüllt stehen. Daran braucht sich aber keiner mehr zu gewöhnen, denn heute ging es mit der untersten (trockenen) Schicht los. Es wurde also an der Zeit die kleine Seilwinde im Flur einzuweihen.

Bigbags mit gesiebtem Lehm

Der Lehm wird in Eimer verfüllt

Zuerst wurden vier Eimer mit (fast) trockenem Lehm befüllt und auf den Aufzug gestellt, um im OG von Nicole entgegen genommen und verarbeitet zu werden. Die Verarbeitung bestand im Wesentlichen aus dem Auskippen auf dem Vlies :-) .

Die Seilwinde hilft beim Transport ins Obergeschoss

Am Abend waren alle Zimmer mit trockenem Lehm befüllt

Blick vom Badezimmer ins Schlafzimmer und den Flur

Wir schafften in Zwei Schichten - auch dank der Kinder - einiges an Lehm weg. Eigentlich erschreckend viel, wenn man es genau nimmt. Uns plagen bereits erste Zweifel, ob wir genug Lehm gesiebt haben.

Die Kinder haben auch mitgemacht

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht