29

Aug

2010

Die zweite Schicht Spritzputz


29.08.2010


Heute war mal wieder leichte Schornsteinarbeit angesagt. Das stehen auf beiden Füßen gestern hat meine Bandverletzung wieder etwas strapaziert, weshalb wir etwas 'einfaches' machen wollten. Das sollten Ausbesserungsarbeiten am Schornstein mit anschließendem Verputzen sein sowie weitere Kleinigkeiten. Das klappte soweit auch alles ganz gut, bis wir die Putzmaschine anwarfen…

Sieht pfuschig aus ist aber stabiler als der restliche Schornstein

Stehfläche zum Ausmauern der Lücken

Das riesen Loch im rechten Schornstein ist fast zugemauert

80 Bar Druck im 40 Bar Schlauch

Nach anfänglicher Verstopfung (trotz gut vorgewässerter Förderschnecke), erlitten wir eine zweite Verstopfung, diesmal im Schlauch. Der Schlauch selbst ist für 40 Bar ausgelegt, die Verbindungen für 50 Bar - wir hatten 60 Bar stehend, teilweise 80 Bar in der Leitung. Also habe ich die Schutzbrille und den Gehörschutz aufgesetzt und die Verbindung an der Maschine geöffnet. Was für ein Schweinkram. Lehmputz ist ja kein Problem, den bekommt man jederzeit abgewaschen - aber Kalk-Zementputz ist eine ganz andere Sache. Langsam wird mir auch klar warum alle Putzmaschinen immer so miserabel dreckig aussehen :-) .

Auch im OG sieht der rechte Schornstein einseitig gut aus

Der rechte Schornstein im EG I

Die Moral wegspülen

Nach einer wirklich langen Spülzeit des Schlauches (geschätzt eine Stunde haben wir damit verbracht), konnte die Leitung mit Hilfe der Putzmaschine und 40 Bar Wasserdruck wieder freigespült werden. Wir waren kurz davor es sein zu lassen aber der Sammelbehälter war noch mit Mörtel voll und es lag bereits ein weiterer angerissener Sack obenauf. Also nochmal das Ganze.

Der rechte Schornstein im EG II

Putz-Erfolg

Diesmal habe ich Wasser in den Mischtrichter laufen lassen, bevor ich mit der Mörtelförderung begann und dann klappte es auch alles ganz wunderbar. Entgegen meiner ersten Annahme haben wir nicht 2 1/4 Umdrehung Wasserzulauf eingestellt sondern 2 3/4. Dann lief auch alles wie am Schnürchen. Die Maschine spritzte den Zementputz kontinuierlich an die Schornsteinwand und eine davon haben wir so gut wie fertig. Leider dauert die Rückseite noch ein wenig da sie extrem uneben war.

Der Riegel an der Rückseite des rechten Schornsteins hat auch etwas Zementmörtel abbekommen

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht