23

Jul

2010

Etwas schraege Mauerarbeit


23.07.2010, 21°C


Heute sind Nicole und die Kinder aus Hamburg zurückgekehrt. Was bedeutet, dass meine "ruhige" Zeit ein Ende hat (streng genommen war die Woche alles andere als ruhig).

Das Fach ist schwer zu fotografieren

Wir haben es jedenfalls langsam angehen lassen und erstmal nur eins der hinteren, schrägen Fächer mit Lehmsteinen zugemauert. Ich stand drinnen auf der Leiter und Nicole arbeitete mir zu (Steine sägen, einweichen und reichen).

Von drinnen wurde das schön mit lehm verschmiert

Auch die seitliche Wand des oberen Stockwerks fängt bereits an sich zu schließen. Leider können wir sie nicht ganz verschließen wegen ausstehenden Zimmerarbeiten und die können wir nicht angehen wegen fehlendem Geld und überhaupt ist ein Loch im Eimer …

Gaaaanz am Ende der Seitenwand ist ein schräges Fach verschlossen worden

Abends erreichte uns dann noch eine E-Mail von unserem Finanzierungsdienstleister, mit einem Anschreiben welches wir unterschreiben und zurückschicken sollten. Prinzipiell ging es nur darum, dass wir ihm "erlauben" uns ein Angebot zu machen - alles Teil der neuen EU-Richtlinien. Das ging dann gleich per Fax zurück. Mal sehen wie schnell es weitergeht.

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht