29

Mai

2010

Sauberkeitsschicht Innenwand links


29.05.2010, 18°C, sonnig


Heute stand das Gießen der ersten Sauberkeitsschicht an und wir waren erstaunlich schnell fertig damit. Vermutlich lag es daran, dass ich dieses Mal darauf geachtet habe nicht unnötig tief zu graben ;-)

Die Sauberkeitsschicht des ersten Innenfundaments ist gegossen

Während ich drinnen noch dabei war den letzten Beton gleichmäßig zu verteilen und abzuziehen, begann Nicole bereits mit der Reinigung des Betonwerks. Obwohl wir den Kieshaufen ja eigentlich woanders lagern wollten, half es doch, dass er mitten auf dem Hof lag. Wir konnten uns das Umtransportieren per Schubkarre komplett sparen und haben direkt am Haufen gemischt (die Palette mit Zement stand auch noch da).

Später haben wir die Zementsäcke noch in der Scheune trocken eingelagert. Wir werden in den nächsten Wochen wieder viel Beton mischen - daher wollen wir sicherstellen, dass wir keinen klumpigen Zement haben.

Das Betonwerk wird gereinigt

Dann haben wir noch sämtliche Steinhaufen, die sich im Innenbereich angesammelt hatten, nach draußen geschafft. Auch diese Brocken …

Die Fundamentsteine wurden auch abtransportiert

Der zweite Schornstein wurde abgestützt

Als nächstes war der zweite Schornstein an der Reihe abgestützt zu werden, da wir mit dem zweiten (und dritten) Fundamentgraben schon sehr nahe an dessen Fundament sind. Der Schornstein war mal halbherzig mit Backsteinen und Putzresten verschüttet worden und im OG eine Revisionstür eingesetzt worden (dort stand ja auch die Gasheizung). Da wir uns den aber nicht verbasteln wollen, haben wir kurzerhand den Schlot wieder freigemacht bevor wir ihn abgestützt haben.

Leider befand sich, unterhalb der Putzschicht, ein buntes Sammelsurium an Ofenrohranschlüssen und eins davon besonders ungünstig oberhalb des Stahlträgers. Das haben wir dann mit einem passenden Holzklotz und Keilen davor geschützt zu kollabieren, wenn wir von unten den Druck aufbauen.

Der Schacht war halbherzig mit Schutt und Glaswolle zugeschüttet

Nicole hat, um die Zeit zu vertreiben, auch noch am zweiten Innenfundament weiter gegraben weil ich so lange gebraucht habe den Schornstein zu reinigen. Immerhin haben wir noch zwei Schubkarren Lehm abtransportiert bevor ich zum Boßeln mit der Feuerwehr musste.

Das Fundament wurde weiter ausgehoben

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht