24

Mai

2010

Fundamentaushub Tag 2


24.05.2010, 22°C, sonnig, stürmisch und regnerisch


Nicole und Keanu haben einen Ausflug nach Hamburg gemacht um Eltern und Großeltern zu besuchen, also waren Morien und ich zusammen auf der Baustelle und haben die Stellung gehalten. Da wir gestern nicht mit dem Aushub des Fundaments fertig geworden sind, habe ich mich heute dran gemacht diese Aufgabe zu erledigen.

Kurz vorm Ende

Insgesamt habe ich für die zweite Hälfte des Fundamentgrabens 5 Stunden gebraucht - allerdings habe ich auch ein wenig gemogelt, denn ich habe die Fundamentsteine lediglich gesammelt und nicht abtransportiert.

Fundamentsteinsammelstelle

Am Ende des Tages hatten wir einen Fundamentgraben von der Vorderseite des Hauses zur Rückwand, wo wir dann auf ein feuchtes Fundament trafen. Das ist auch nicht wirklich verwunderlich bei den Wassermengen, die draussen anstehen. Als wir ankamen waren bereits 15cm Wasser im Fundamentgraben (außen zum Garten hin). Wir pumpten das Wasser gleich ab, konnten aber nochmal diese Menge abpumpen als es nachmittags eine Weile regnete.

Morgen werde ich ein paar Schnüre spannen um festzustellen ob und wo der Graben noch korrigiert werden muss. Kommendes Wochenende wollen wir jedenfalls die Sauberkeitsschicht gießen.

Am Ende des Tages war der Fundamentgraben ausgehoben

Molch in der Hand

Morien verbrachte die meiste Zeit damit im Teich nach Molchen zu suchen und diese dann umzusiedeln in den kleinen, geschützteren Gartenteich. Ansonsten hat er noch die Suppe zu mittag gekocht und fair die Schokolade aufgeteilt (ohne vorher zu fragen) :-)

Morien hat den ganzen Tag im Dreck nach Molchen gewühlt

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht