31

Mrz

2010

Tag 3 Das Fachwerk wird aufgestellt


31.03.2010, bis 10°C, bewölkt


Es gibt wieder eine Planänderung - die Aussenwand wird doch nicht vollständig aufgestellt, weil es letztendlich die späteren Reparaturen an der Hausecke des OGs behindern würde. Dadurch, dass die Reparaturen von oben nach unten gemacht werden, wird Zeit und somit Geld gespart (was jeden Bauherren freut, besonders wenn er so ein Geldgrab gekauft hat wie wir).

Morgens wurde das Fachwerk-Puzzle gerade zusammengesteckt und sah noch recht unvollständig aus. Es war interessant zuzuschauen wie gedrückt, gehoben und zusammengesteckt wurde bis alles locker passte.

Das Fachwerk Puzzel wird zusammengestellt

Die Fachwerk Ständerbalken sind noch loose

Hier ist das Fachwerk bereits zusammengesteckt

Abends konnte man das Haus schon wieder erkennen. Die Hausfront wird genauso bombastisch aussehen wie die Rückseite, was uns natürlich freut.

Auf dem unteren Bild ist das Ende der aktuellen Baumaßnahme zu erkennen; weiter wird die Bodenschwelle nicht gelegt, da das Rehm dort noch auf 2-3m ausgetauscht wird und eventuell auch ein Teil der Geschossschwelle.

Es wurde entschlossen nur bis hierhin das Fachwerk aufzubauen

Da die Balken sehr breit waren, haben die Zimmerleute jeden einzelnen schmaler geschnitten und die "frische" Seite nach innen gebaut. Von drinnen sehen zumindest diese 6m jetzt wie ein Neubau aus :-)

So sieht das Fachwerk von drinnen aus mit riegeln und streben

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht