24

Nov

2009

Tiefenbestimmung


24.11.2009, 13°C, stürmisch und leicht regnerisch


Welch ein Glück, dass das Wetter sich so gut gehalten hat. Besser hätte es nicht kommen können, denn der Beton hat seine kritischen 3 Tage > 10°C nun gut hinter sich und wir können aufatmen. Bewaessert wird er momentan vom launischen Windmond, womit der Beton genug H2O zur Hydration haben sollte.

Das Fundament wird vom Regen bewässert

Womit soll ich mich denn nun beschäftigen? Tja, da wäre zum Beispiel der innere Erdaushub (das bringt mir ja so wahnsinnig viel Spaß). Also habe ich dort begonnen wo Nicole und Gitti zuletzt aufgehört hatten. Mein Büro hat mittlerweile fast vollständig die benötigte Tiefe von ca. 50-60cm zur Oberkante des Bodenschwellers.

Vermutlich gewünschte Tiefe

Na denn, was gibt es besseres um den Kopf abzuschalten, den Puffer zu löschen, als 10 Schubkarren mit Lehm abzutransportieren ;-) ?

Glücklicherweise ist der Boden trocken, daher wird er auch im Winter vermutlich nicht fest frieren und ich kann durcharbeiten. Yay!

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht