21

Nov

2009

Das Aussenfundament ist fertig! *jubel*


21.11.2009, 10°C, bewölkt aber trocken


Der Anschluss ist geschafft, das Quadrat ist geschlossen! Ein bewegender Augenblick und dennoch nur Arbeit, die schon zu sehr Teil unseres Lebens geworden ist.

Ich habe mir vorgenommen jetzt etwas den Fuß vom Gas zu nehmen.
Nicole sagte dazu: "Du? Niemals! Höchstens einen Tag oder zwei."

Der Fundamentanschluss ist gegossen

Auf dem oberen Bild sieht man (aus meinem zukünftigen Büro heraus) den Übergang vom letzten (links) zum ersten (rechts) Fundamentabschnitt und auch die Abweichung in der Höhe. Im Detail, auf dem unteren Bild - es sind weniger als 2cm und ich kann gut damit leben ;-) .

Insgesamt haben wir 8 Monate daran gearbeitet dem Haus ein neues Aussenfundament zu spendieren. Natürlich wurden auch viele weitere Arbeiten getan aber das war doch unser Hauptaugenmerk.

Soviel weichen wir ab

Die kleine Nase haben Gerd und ich heute auch noch gegossen, denn hier soll später der runde "Eckstein" der Scheune wieder eingebaut werden. Der Grund dafür ist einfach: Die Tür hat bereits einen ausgeschnitten Bogen und ich bin nicht in Eile die zu ersetzen oder gar zu flicken. Ganze vier Schubkarren Beton passten hier rein (meine anfängliche Schätzung waren zwei *hust*).

Ecksteinfundament

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht