02

Nov

2009

Abgestützt Teil I


02.11.2009, 9°C und nass


Linke Haushaelfte abgestuetzt

Links innen

Da ich heute mit dem Passat zur HU musste (der 10 Jahre alte Kahn hat es mit seinen stolzen 255TKM ohne Beanstandung geschafft; "Ist halt Qualität" brummelte der TÜV-Prüfer), blieb nicht mehr viel Zeit um noch etwas am Haus zu erledigen. Daher entschied ich mich, das Haus weiter abzustützen in Vorbereitung auf die kommenden Ausgrabungen.

Rechte Haushaelfte abgestuetzt

Rechts innen

Obwohl ich eigentlich genügend Baustützen habe, bin ich mit der jetzigen Konstruktion nicht ganz zufrieden - irgendwie ist mir das noch nicht gut genug. Vielleicht liegt es daran, dass ich 4 meiner besten Baustützen noch an der Hausecke habe, während der Rest der Hausfront mit normalen 3m Stützen gehalten wird.

Also "rechne" ich das ganze doch mal durch. Nicht wissenschaftlich, sondern nur per Faustformel und tue so als ob es eine gemauerte Wand wäre:

Die Hausfront von 12m × 2,4m ergibt ca. 30m2 Mauerfläche. Nehmen wir an, sie wäre doppelt gemauert um für das Gewicht des Lehmputzes und die Holzbalken zu kompensieren. Bei einem Ziegelbedarf von 50 Stk. pro m2 haben wir dann: 30 × 50 × 2 = 3000 Ziegel. Bei einem Gewicht von 3kg pro Ziegel wären es demnach 9000kg für eine Etagenwand der Hausfront.

Das Dach hat eine Fläche von 12m × 7m (einseitig) und somit eine Fläche von 84m2. Wenn wir davon ausgehen, dass ein m2 Dachziegel 45kg wiegen, erreichen wir somit ein Gewicht von 3800kg.

Jetzt rechnen wir das ganze noch etwas schön, da wir davon ausgehen, dass die Lehm-Holzkonstruktion etwas leichter ist als eine doppelt gemauerte Ziegelwand und kommen somit auf ca. 13-14 tonnen Gewicht die abgestützt werden müssen.

Eine normale 300er Baustütze trägt im besten Fall 3t - so wie ich die draussen ausfahren muß, kann ich nicht mit mehr als 1t Stützkraft rechnen (lt. Brochüre vom Hersteller), die großen schaffen da sicherlich noch 2t. Drinnen sieht es besser aus, da würde ich den kleinen noch 1,5t bescheinigen.

Um 14t Gewicht zu halten bräuchte ich somit ca. 10 Stützen - damit wäre die Wand aber nur gehalten und das nicht sonderlich sicher. Also sollte ich mit 20 Baustützen auf der sicheren Seite sein. Aktuell habe ich 13 untergebracht und das erklärt auch warum ich mich noch nicht gut fühle dabei.

Fazit: morgen werden mehr Baustützen angeschraubt :-)

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht