24

Sep

2009

Schalungstechnik


24.09.2009


Heute wurde kaum körperliche Arbeit geleistet. Wir wollen möglichst am Samstag die Sauberkeitsschicht gießen, weshalb alle Vorbereitungen bis dahin getroffen sein müssen. Im Prinzip bedeutet das:

  • Der Aushub muss die richtige Breite & Tiefe haben
  • Die Anschlussstelle zur letzten Sauberkeitsschicht muß frei von Erde sein
  • Die Schalung muß ausnivelliert und befestigt sein

Als ich heute die Schalung angebracht habe, wurde mir wieder einmal schmerzhaft bewusst, dass ich zu tief ausgehoben habe. Allerdings lag ich noch nie so böse daneben (ca. 25cm statt 10-15cm). Es hat sich aber herausgestellt, dass der Bodenschweller im vorderen Bereich höher ist als hinten. Anders ausgedrückt liegt vorne am Haus nicht so viel Erde an wie am hinteren Ende. Da wir aber in jedem Fall 80cm (Erd-)Tiefe erreichen wollen um die Frostsicherheit zu gewährleisten, ist mein extremer Aushub gar nicht so schlecht.

Ich habe, quasi mit der Blauäugigkeit eines Anfängers, letztendlich das Richtige gemacht. Glück muß man haben :-) .

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht