19

Sep

2009

Lehmputz und Erdaushub


19.09.2009


Zu diesem Blog-Eintrag gibt es ein Video (Die PFT-G4 verarbeitet Lehmputz)

Zu diesem Blog-Eintrag gibt es ein Video (Überdruck auf dem Putzschlauch)

Eigentlich wollten wir "nur" kurz Lehmputz an die Innenwand spritzen - es dauerte dann doch wieder länger als angenommen. Aber zuerst das Ergebnis. Auf den Bildern sieht die Wand schon aus als wäre sie fast fertig; leider sind wir noch weit davon entfernt.

Lehmputz i

Lehmputz ii

Lehmputz iii

Trotz erhöter Wasserfördermenge hatten wir zu Anfang dreimal einen Putzstau in dem 15m langen Putzschlauch. 2 × 20 Bar und 1 × 30 Bar - Lehmschlachtfest. In der Videothek liegt nun ein kurzer Clip bereit, dort kann man bestaunen wie es aussieht, wenn Lehmputz mit 30 Bar aus der Schlauchverbindung geschossen kommt - man sollte dabei bedenken, dass 30 Bar eine Menge sind und ich (leider) schon ein wenig Übung habe. Der Rückschlag ist nicht gespielt ;-) .

Aussenwand zur Scheune zugemauert

Wir haben jetzt die Aussenwand zur Scheune, die wir innen gerade mit Lehmputz versehen, komplett nach aussen geschlossen. Mit dieser Wand fing vor 8 Monaten alles an. Hier sieht man übrigens ein Lehmmonster, welches wir überraschenderweise in einem der Lehmsäcke fanden.

Lehmmonster

Gerd und ich hatten morgens, bevor wir mit dem Lehmputz begannen, noch etwas Erdaushub geschafft und sind jetzt fast bis an die Hausecke gekommen. Später dann, stützte ich schon die Vorderseite des Hauses ab.

Erdaushub fuer das letzte Stueck des letzten Fundaments

Die letzte Aussenwand wird abgestuetzt

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht