10

Sep

2009

Das Holz geht uns aus!


10.09.2009


Blick in den Kuechendeckenaufbau

Es ist kaum zu glauben, aber das Holz geht uns langsam aus! Heute haben wir die Möglichkeiten der weiteren Vorgehensweisen besprochen und sind zum Schluß gekommen, dass wir gerade noch genug Holz haben um die Deckenbalken zu ersetzen und die Außenwand zuzubekommen (und selbst das wird knapp).

Scheinbar wird es wohl am schlauesten sein, wenn wir erstmal nicht den Unterzug quer durchs Haus legen, sondern die Jungs zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen und 12m KVH (Konstruktionsvollholz) mitbringen. Das könnte dann in einem Stück eingebaut werden und es würden die teuren Verbindungen (jede Holzverbindung kostet Zeit und somit Geld) entfallen. Ausserdem könnten wir dann den zweiten Querbalken im Flur ebenfalls durch KVH ersetzen, hätten dadurch eine gleichbleibende Optik und würden gleichzeitig die Deckenbalken unter den Kinderzimmer abfangen. Dort steht momentan ein gemauerter Pfeiler mit zwei doppel-T Trägern drauf, der auch noch raus soll.

Der Bodenschweller naehert sich der Anschlussstelle

Ansonsten geht es weiter voran. Die Eichenschwelle nähert sich der Anschlussstelle an die vorhandene Eichenschwelle, welche noch sehr gut aussah und die rotten Deckenbalken werden entfernt und für die neuen vorbereitet.

Verbindung des zweiten Deckenbalkens

Ich habe das angefangene Gefach mit Lehmsteinen ausgemauert und dann noch ein Bild von dem Lehmunterputz, den wir gestern aufgetragen haben, gemacht. Da Lehm rein mechanisch haftet, ist es immer gut, wenn man rauhe Oberflächen hinterlässt für die nächste Schicht. Das trifft sich dann gut, wenn man sowieso zu faul ist es glatt zu machen :-) .

Noch ein Gefach mit Lehmsteinen ausgemauert

Lehmunterputz Struktur Closeup Zoom

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht