16

Aug

2009

Erfolgloser Versuch


16.08.2009


PFT G4 Schneckenpumpe und Druckflansch

Es war mal wieder Zeit sich mit der Putzmaschine zu versuchen. Alle gelieferten Ersatzteile wurden eingebaut, dazu gehörten drei Manometer, viele Dichtungen und eine neue Förderschnecke inkl. Mantel für die Schneckenpumpe. Leider wollte die Maschine nicht so, wie wir es erwarteten. Wenn der Mischmotor anlief, dann drehte er die Schnecke durch den Mantel, gegen den Druckflansch und die Sicherung sprang heraus. Natürlich war das auch noch sehr laut. Es wollte aber nicht bei uns dämmern, woran es liegen könnte, also wurde die Putzmaschine wieder in die Scheune gestellt. Ich werde mal den Ersatzteillieferanten anrufen und ihn nach Rat fragen.

Erfolglose Versuche die Putzmaschine zu benutzen

Also begnügten wir uns mit dem Wässern, des gestern geschütteten Betonfundaments.

Das Betonfundament musste gewaessert werden

Da wir gestern, beim schütten des 6m langen und 75cm hohen Fundaments, keine Zeit hatten Bilder zu machen habe ich hier nochmal festgehalten, wie wir die Schalungssteine am Ende einer Strecke festhalten. Als wir unsere ersten Fundamentabschnitten gegossen hatten, war uns jedesmal der Endstein beim Betonrütteln 'abgewandert'. Das ist eine sehr mühselige Arbeit, den wieder an seinen Platz zu bekommen, mit dem ganzen Beton drin. Besser vorher festkeilen, dann gibt es keine Probleme.

So keilen wir die Schalungssteine fest

Zum Abschluß des sonnigen Tages war dann noch etwas abhängen im Garten angesagt.

Ruhepause mit den Kindern

  1. Kommentare

    Bisher keine Kommentare.
    Schreib' doch einen :-)

* wird nicht veröffentlicht